10.08.2018

Freibad am Prießnitzweg kann bald 75.000sten Badegast in dieser Saison begrüßen

Am 17. Mai 2008 wurde das Landauer Freibad nach einer grundlegenden Sanierung wieder neu eröffnet. Seither erfreut sich das Bad im Herzen der Stadt eines großen Zuspruchs. In der diesjährigen Jubiläumsjahr-Badesaison wird das Freibad am Prießnitzweg zu Beginn der kommenden Woche den 75.000sten Besucher begrüßen können.

Wie Oberbürgermeister Thomas Hirsch als Geschäftsführer der Stadtholding Landau in der Pfalz GmbH, die die Landauer Bäder betreibt, mitteilt, haben in der aktuellen Saison bereits etwas mehr als 72.000 Gäste das Bad besucht. Damit fehlen nur noch knapp 3.000 bis zur Jubiläumszahl. Je nach Wetterlage dürfte diese Zahl zum Anfang der neuen Woche erreicht werden.

Im Vergleich zur Vorjahressaison strömten bereits jetzt 6.000 Besucher mehr ins Freibad um sich bei der anhaltenden Hitzewelle eine kleine Abkühlung zu gönnen. Allein im August wurde die Vorjahreszahl bereits jetzt erreicht.

„Einen solch großen Zuspruch hatten wir im letzten Jahr nicht“, so Betriebsleiter Christoph Drost, der stolz darauf ist, wie das Freibad-Team mit dem Besucherstrom und den damit verbundenen Mehraufgaben umgeht.

In den letzten 10 Jahren seit der Eröffnung des Freibades nach seiner Generalsanierung zählt das Freibadjahr 2015 mit 76.877 Besuchern als besucherstärkste Saison. Wenn das Wetter mitspielt, kann das Jubiläumsjahr 2018 auch diesen Rekord brechen und hat einen weiteren Grund zu feiern.

Mit der gemeinsamen Betriebsverantwortung, die die Stadtholding als städtische GmbH für das Freibad am Prießnitzweg und das Freizeitbad LA OLA hat, könne man nicht nur Synergien beim Einkauf und den Personalkosten nutzen, sondern mit der LA OLA–Garantie auch ein Alleinstellungsmerkmal für Dauerkarteninhaber bieten. Dauerkarteninhaber haben während der Freibadsaison jederzeit die Möglichkeit ohne Mehrkosten täglich für 120 Minuten das Freizeitbad LA OLA zu nutzen.